Leben auf dem Mars

Startseite

Jakob Lorber

Universum

Sonnensystem

Sonne

Merkur

Venus

Erde / Mond

Mars

Asteroiden

Jupiter

Saturn

Uranus

Neptun

Kometen

pdf-Dateien

Biographie
Eugen J. Winker

Kontakt

Links

Wohnhöhlen auf dem Mars

Wohnhöhlen der Mars-Bewohner - vergrößern

Mit Teleskopen und Raumsonden kann man spähen so lange man will, man wird auf dem Mars keine Häuser und Bauwerke finden. Es gibt hier nur Wohnhöhlen, diese werden einige Meter tief in den Marsboden hineingegraben.

Tisch und Ruheplätze - vergrößern

In so einer Wohnhöhle gibt es nur einer Art Tisch, auf dem die wenigen Früchte für das Essen aufgelegt werden, und so viele Ruheplätze, wie Personen in der Höhle wohnen.
Die erhöhten weichen Ruheplätze werden mit Vogelfedern ausgepolstert.

Die Vegetation ist bloß auf einige wenige Gattungen unansehnlicher Fruchtbäume beschränkt, deren Pflege den Bewohnern eine notdürftige Nahrung abwirft. Das Gras, das aber selbst noch sparsam vorkommt, gleicht ungefähr jenem Moose auf unserer Erde, welches man auf manchen alten Bumen findet. Das Tierreich aber besteht in einer einzigen Gattung Schafe, welche ungefähr dem Elentiere Sibiriens gleichen. Dieses Tier versieht sie mit einer ziemlich wohlschmeckenden Milch, und aus seiner sehr feinen Wolle bereiten sie sich ihre nötigen Kleider. Die Luft ist nur von einer einzigen Vogelgattung belebt; aber diese ist ziemlich häufig. Die Einwohner halten diese Vogelgattung auch gezähmt und benutzen die Federn zur Bereitung ihrer Ruhebänke. Aber sehr belebt sind dabei die Gewässer, die von den Bewohnern mittels kleiner Fahrzeuge an den Ufern herum befahren werden.

Schiffchen zum Befahren der kleinen Flüsse und Seen - vergrößern

Mars    Bewohner    Wohnung

Jakob Lorber