Das Leben auf dem Saturn

Startseite

Jakob Lorber

Universum

Sonnensystem

Sonne

Merkur

Venus

Erde / Mond

Mars

Asteroiden

Jupiter

Saturn

Uranus

Neptun

Kometen

pdf-Dateien

Biographie
Eugen J. Winker

Kontakt

Links

Das Leben auf dem Saturn - Bilder von Eugen J. Winkler

Die goldene Kugel (JL-Saturn-Kap.22-Abs 12-14)

Die goldene Kugen - Saturn 22/12-14 - vergrößern

Die so genannte Goldene Kugel, wird von den Saturnbewohnern wegen des großen Glanzes,
seiner Federn als eine Hauptpracht ihres Geflügels gerne gehalten. Das ganze Gefieder des
Leibes wie auch der Flügel ist vollkommen gleich groß und ganz flach, ohne weichen
Nebenflaum, und glänzt wie eine allerfeinst polierte Goldfläche. Am Tage sind diese Vögel für
den Saturnbewohner oft kaum anzuschauen und nehmen sich da aus, als wenn man eine
Menge vergoldeter Turmknöpfe auf unserer Erde herumwandeln sehen würde.

Von diesem Vogel wird, wenn er stirbt, nichts benutzt als seine Haut, welche ihm die
Saturnbewohner ganz geschickt abziehen können. – Diese Häute samt den Federn dienen bei feierlichen Gelegenheiten den Weibern als Schulterschmuck, welcher sich auf ihren vollen und runden Armen sehr gut und reich ausnimmt. Die Eier dieses Vogels werden aufbewahrt für die Nachbrut, bei welcher Gelegenheit aber gewöhnlich unter zwanzig Eiern kaum eines eine lebendige Frucht gibt.

Goldene Kugeln in der Landschaft - vergrößern

Dezember 2013

Saturn