Das Leben auf dem Saturn

Startseite

Jakob Lorber

Universum

Sonnensystem

Sonne

Merkur

Venus

Erde / Mond

Mars

Asteroiden

Jupiter

Saturn

Uranus

Neptun

Kometen

pdf-Dateien

Biographie
Eugen J. Winker

Kontakt

Links

Das Leben auf dem Saturn - Bilder von Eugen J. Winkler

wird oft wegen seiner Schönheit als Haustier gehalten - vergrößern

Horud (Saturnlöwe)

Der Löwe auf dem Saturn - vergrößern
mit seinem Schnabel kann er Baumstämme durchtrennen

Der Horud hat auf dem Saturn etwa den Rang eines Löwen auf unserer Erde. Bis auf seinen Kopf hat er etwa die Körperform ähnlich dem Löwen, sein Kopf aber hat Ähnlichkeit mit dem eines Greifvogels. Er hat auch eine in die Länge überaus dehnbare Zunge, welche ungefähr die Eigenschaft eines Rüssels hat, und daher kann das Tier mit dieser seiner Zunge verschiedene Sachen machtvoll ergreifen und in seinen Rachen ziehen. Da der Horud gewöhnlich ganz sanfter Natur ist, wird er von den Saturnbewohnern häufig zahm gehalten und erfreut sie durch seine Pracht sowie durch seine Arbeitsamkeit, wenn er dazu gehörig abgerichtet worden ist. Er kann viele Arbeiten beim Holzfällen und in der Lanwirtschaft verrichten.

der HORUD liebt berauschende Säfte
normales Schnabelgelenck eines Vogels

ein Horud-Pärchen
der Horud kann die untere Lade durch seiliche Muskeln wie eine Hebebühne auf- und abwärts heben

Ein normaler Vogelschnabel funktioniert wie eine Zange, beim Horud dagegen wird die untere Schnabellade durch seitliche Muskeln auf- und abwärtsgehoben. Dadurch kann er dicke Holzstämme mit dem Schnabel halten, ohne das sie nach vorne wegrutschen. Seine lange Zunge kann er wie einen Schlangenkörper bewegen, und dadurch weiter entfernte Dinge umschlingen und heranziehen.

Saturn