Das Leben auf dem Saturn

Startseite

Jakob Lorber

Universum

Sonnensystem

Sonne

Merkur

Venus

Erde / Mond

Mars

Asteroiden

Jupiter

Saturn

Uranus

Neptun

Kometen

pdf-Dateien

Biographie
Eugen J. Winker

Kontakt

Links

Das Leben auf dem Saturn - Bilder von Eugen J. Winkler

CHAIABA (Schiffspflanze)

So wächst die Schiffspflanze - vergrößern

Diese Pflanze gehört zu dem Geschlecht der Windgewächse und somit auch zu dem Geschlecht der Kürbisse – nur mit dem Unterschied, daß, so oft ihr über die Erdoberfläche fortlaufender Stiel einen gliederartigen Abschnitt bildet, sich an einer solchen Stelle eine Menge weißlicher Wurzeln in die Erde schieben und so derselben neue Säfte und Kräfte entsaugen, um sich auf diese Weise desto lebenskräftiger und desto weiter und weiter nach allen Richtungen, besonders längs der Ufer über der Erde dieses Planeten auszubreiten.

Der Stamm wächst ohne irgendein Blatt gleich einer grüngoldnen Stange in die Höhe. Nur am Ende hat er anfänglich einen blauen Knopf, welcher nach und nach in eine eigentümliche Art Blüte aufbricht, welche genau das Aussehen hat, als wenn sich 10 hellrot-weiße Fahnen herausstrecken.
Die Blüte, die aus der Wurzel herauswächst gleicht ganz einer großen Turmglocke. Die abgefallenen Glocken werden für allerlei Sitzmöglichkeiten umgearbeitet, die Spitzen an der Glock werden abgesägt und als Nägel verwendet.

Leichte Luft im Hohlraum - unsinkbar

geschmücktes kleines Schiffchen - vergrößern

Die Frucht der Pflanze ist ein komplettes "Schiff". Es sieht aus wie ein Ei aus Blech, das in der Mitte eingedrückt wird, ohne das sich die beiden Flächen aber berühren. Es bleibt ein abgeschlossener Hohlraum mit feinster Luftart, so das ein solches Schiff extrem leicht und unsinkbar wird. Der Rand dieser Frucht ist mit einem Gesimse umgeben, welches ungefähr das Aussehen hat wie bei uns die Flossen eines Fisches; nur ist es auf allen Seiten gleich strahlenförmig und elastisch fest, so daß da niemand leicht vom selben etwas abzubrechen vermag. Das Gesimse strahlt ein magnetisches Fluidum ab, über das so ein Schiff gelenkt und angetrieben wird.  Die gesamte Außenhülle sieht geschuppt aus wie die Haut eines Hechtfisches und ist auch von gleicher Farbe. So ein Einzel-Schiff kann problemlos bis zu 20 Menschen tragen. Bei den Einzelschiffen erfolgt die Steuerung mit einer Stange, so wie bei einem Flusskahn. Der Antrieb der Schiffe erfolgt aber ausschließlich über die Willenskraft dieser Menschen.


Die Schiffe auf dem Saturn sind “schwimmende Paläste”.

Die Saturnmenschen lieben die Schiffahrt und bereisen mit ihren Schiffen auf den unzähligen Flüssen und Seen das gesamte Land und auch benachbarte Inseln und Kontinente. Zwischen den Inseln und Kontinenten wird auch ein reger Tauschhandel betrieben.
Für große Reisen werden "Riesenschiffe" gebaut. Es werden oft hunderte und tausende solcher kleinen Schiffe mit einer Art Leim zusammengeklebt, auf diese werden dann die schönsten Bauwerke, Galerien und Gärten aufgebaut und mit allerlei farbigen Blättern, Blumen und Fahnen verziert. Solche Schiffe gleichen dann kaum mehr einem Schiff sondern riesigen schwimmenden Palästen, auf denen nicht selten tausende Menschen mitreisen.

Angetrieben werden diese Schiffe hauptsächlich allein durch die Willenskaft dieser Menschen. An den einzelnen gewachsenen Schiffskörpern wachsen am oberen Rand rundum Spitzen heraus, die so ähnlich wie Fischflossen aussehen. An diesen Spitzen bildet sich ein magnetisches Fluidum, das Sie durch ihre Willenskraft beeinflussen können. Auf diese Art können Sie das Schiff in jede gewünschte Richtung bewegen und steuern.

Saturn-Schiff 1 - vergrößern

Saturn-Schiff 2 mit Segel - vergrößern

Bei besonderen Anlässen spannen sie tausende von Schwänen oft auch in den buntesten Farben an, und lassen das Schiff von diesen ziehen. Man kann sich leicht vorstellen welch beindruckendes Bild sich ergibt, wenn mehrerer solcher Schiffe gleichzeitig zusammen fahren.

Saturnschiff 3 - vergrößern

Manchmal werden aber auch aus den großen Blättern dieser Pflanze Segel gebaut und aufgesetzt. Diese Segelschiffe treibt nur der Wind, gelenkt werden diese Schiffe wie auf der Erde, am Heck mit einem Steuerruder.

Saturn-Schiff 4 mit Schwänen - vergrößern
Saturn