Das unendliche Universum

Startseite

Jakob Lorber

Universum

Sonnensystem

Sonne

Merkur

Venus

Erde / Mond

Mars

Asteroiden

Jupiter

Saturn

Uranus

Neptun

Kometen

pdf-Dateien

Biographie
Eugen J. Winker

Frühere Arbeiten

Totenmasken

Bilder Seite 1

Bilder Seite 2

Bilder Seite 3

Bilder Seite 4

Bilder Seite 5

Bilder Seite 6

Bilder Seite 7

Digitalbilder

Engelbilder

Fürstin Gloria
von Thurn & Taxis

Musikerzeit

Kontakt

Links

Das Universum
der große Schöpfungsmensch

Vergrößerung - Schöpfungsmensch
Sonnen-Welten-Gebiete - vergrößern
Sonnen-Welt-Alle  -  vergrößern
Sonnen-Gebiet  -  vergrößern
Unser Sonnensystem  -  vergrößern

Das gesamte materielle Universum hat die Gestalt eines Menschen, der durch den unendlichen Raum schwebt. Jedes einzelne weiße Pünktchen entspricht aber nicht einer Sonne oder eines Sternes, sondern ist eine in sich geschlossene Hülsenglobe.. So eine einzelne Hülsenglobe könnte man als Körperzelle des großen Schöpfungsmenschen bezeichnen.
Die Strahlen des LICHTES sind die Nervenbahnen, durch die Alles miteinander in Verbindung steht.

Möchte man hier unsere Erde suchen, muß man zum linken Fuß gehen. Sie befindet sich innerhalb einer Hülsenglobe am äußersten Ballen des kleinen Zehens.

Würde man nun so ein kleines Pünktchen (Hülsenglobe) vergrößern und hineinsehen, so kämen wieder Trillionen mal Trillionen weißer Pünktchen zum Vorschein, aber auch das sind noch keine Sonnen oder Sterne, sondern ganze Sonnen-Welten-Gebiete.

Dringt man nun weiter in so ein Sonnen-Welten-Gebiet hinein, sieht man wieder unzählige kleine Pünktchen, jedes für sich ist wieder ein geschlossenens Sonnen-Welt-All.

Schaut man nun noch tiefer in so ein Sonnen-Welt-All hinein, kommen Sternennebel zum Vorschein, das sind Sonnen-Gebiete.
Unsere Milchstraße ist so ein Sonnen-Gebiet. Jedes Pünktchen ist in sich wieder ein komplettes
Sonnen-System.

Nun sind wir endlich in unserem kleinen Sonnensystem innerhalb des Sonnen-Gebietes der Milchstraße angekommen.
Ich denke das es so jedem verständlich wird, daß das gesamte Universum für uns Menschen, trotz modernster Forschungstechnik, unendlich ist und auch bleibt..
Man könnte Filmmaterial 1000 Jahre lang belichten, es kämen immer wieder neue ALLE mit neuen Sternen und Sonnen zum Vorschein.
Materiell werden wir Erdenbewohner dort niemals hinkommen,
vielmehr ist es wichtiger das wir die Unendlichkeit des Universums “geistig” erkennen
und verstehen lernen.

Weltraumbilder sind kein Beweis, das es keine Leben außerhalb unserer Erde gibt!!

Jakob Lorber

Das Universum

Der große Schöpfungsmensch

Video-Filme

 
Unser Sonnensyste